Honsiks Kommentar der Woche (KW 30, 2017), Wochenkommentar in einem Satz

 

Ist das Merkel-Regime gar keine Regierung,
sondern nur eine NGO der Soros-Rothschild-Bande?
           

  1. Unter zynischer Mißachtung des Prinzips der Gewaltentrennung wird in der BRD vom Justizminister, also von der exekutiven Gewalt, die Liste jener politisch als korrekt eingestuften Richter erstellt, um diese sodann dem Parlament als Bundesrichter vorzuschlagen,
  2. wie in Diktaturen üblich übt in Westdeutschland die Rolle des Ermittlungsrichters (Untersuchungsrichters) – wie er in Demokratien wie etwa in der Schweiz, Frankreich oder Spanien selbstverständlich ist – der parteiische und weisungsgebundene Staatsanwalt aus,
  3. die Pflicht, ein Verhandlungsprotokoll zu führen, existiert in der BRD ebenfalls nicht, so daß die Prozeßwirklichkeit nach Belieben von politisch korrumpierten Richtern verfälscht werden kann – wie etwa seinerzeit im „Fall Weise“, wo aus aller Welt etwa 20 Entlastungszeugen angereist waren, die von dem Schandrichter ignoriert wurden, so daß dieser das Urteil von „lebenslanger Haft“ später mit der rechtskräftigen Lüge begründen konnte, „der Angeklagte hätte keine Entlastungszeugen beibringen können“–,
  4. des weiteren ist das Führen von Beweisen in politischen Verfahren zumeist verboten, die bedingte Entlassung – den Kriminellen zugestanden – wird politischen Gefangenen vielfach verweigert,
  5. die Justiz ist generell auf dem linken Auge blind und wittert die Gefahr, die in Wahrheit von der Regierung selbst und dem von dieser geduldeten „Schwarzen Block“ kommt, von „rechts“,
    und dieses Regime der BRD, in der die hier geschilderten Zustände herrschen, erfrecht sich nun, die Justizreform im Nachbarland Polen mit gespielter moralischer Entrüstung zu tadeln, und sie erweckt damit den durch Schäubles Geständnis, daß Deutschland seit 1945 seine Souveränität noch nicht zurückerhalten habe, erhärteten Verdacht,
    daß es sich bei dem „Merkel-Regime“ gar nicht um eine tatsächliche Regierung, sondern vielmehr um eine „NGO“ der Soros- und Rothschild-Bande handelt.

 

Gerd Honsik

 

Zu Honsiks „Kommentar der Woche“ Sektion