Honsiks Wort zum Sonntag

Strache und Merkel: 

Geschwister im Geiste!

 

Merkel gegen Siedlungsbau im Westjordanland
und für palästinensischen Nationalstaat!
Strache gegen palästinensischen Nationalstaat
und für Siedlungsbau (Landraub durch Migration) ebenda!

(„Zeit online“ vom 13.2.2017: „Merkel sagt Gespräche mit Netanjahu ab“ [http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-02/nahost-israel-deutschland-merkel-netanjahu-regierungskonsultationen-siedlungspolitik]; „Wochenblick“ vom 15.10.2017: „Jüdische Zeitung: Regierung mit FPÖ könnte Israel-Beziehungen verbessern“ [https://www.wochenblick.at/juedische-zeitung-regierung-mit-fpoe-koennte-israel-beziehungen-verbessern/] unter Berufung auf „Times of Israel“.)

Jene Merkel also, die die Existenz des deutschen Volkes als genealogische Größe leugnet und die den deutschen Nationalstaat durch Umbau in einen Vielvölkerstaat zu zerstören sucht, will das Nahostproblem durch zwei Nationalstaaten, nämlich den jüdischen und den palästinensischen lösen.
Während Strache, der Mann, der im Wahlkampf vorgab, die Immigration stoppen zu wollen, dem palästinensischen Volk das Recht auf den Nationalstaat abspricht
und dort Landnahme durch Migration gutheißt:
seinen rechtsradikalen Liebestanz mit den jüdischen Hardlinern
nennt er zynisch „Aussöhnung mit Israel“.
Merkel und Strache, sie sind Geschwister im Geiste!
Der Himmel sei dem deutschen Volke gnädig!

Gerd Honsik